in Eventbericht

4. Product Blogger Lounge in Paderborn

at

Als Blogger kennt man sogenannte Events zu denen man geladen wird. Diese Events werden von Firmen und Agenturen veranstaltet, wobei es sich bei dem Event dann meist nur um eine Marke bzw. einen Hersteller handelt. Die Jenny als Bloggerin, hat sich gedacht, was diese Firmen können, kann ich auch und deshalb veranstaltet sie seit einigen Jahren die Product Blogger Lounge in Paderborn.

Durch hervorragende Kontakte – liebe Grüße an Eva – habe ich davon erfahren und dieses Jahr habe ich mich bei Jenny gemeldet, weil ich gerne dabei sein wollte. Ich finde es klasse, dass solche Veranstaltungen endlich auch mal in unserer Region stattfinden und ich nicht den halben Tag unterwegs bin um zum Ort des Geschehens zu gelangen.

Jenny plant die Product Blogger Lounge bereits sehr frühzeitig, ich glaube das war irgendwann zu Beginn des Jahres und ich glaube auch die Anzahl der Teilnehmer ist begrenzt. Auf jeden Fall habe ich mich bei ihr gemeldet und schwups war ich dabei. Jenny „bestellt“ Dozenten und einige Firmenkontakte für diesen einen Tag damit diese uns Bloggern etwas unterstützen in den unterschiedlichsten Dingen. Denn schließlich schicken wir hier nicht einfach sinnlos Worte ins Internet sondern vollziehen bereits praktisch eine halbe Wissenschaft.

Nach einer kleinen Vorstellungsrunde ging der ganze Spaß los. Thorsten Ising arbeitet im Bereich Internet, Marketing & Social Media und hat uns über die SEO Mythen aufgeklärt. Wie wir unseren Blog besser anpassen, damit die Suchmaschinen unsere Beiträge finden, wie wir unsere Bilder erstellen müssen, wie wir gezielt Beiträge verfassen etc.

Thorsten hat diesen Vortrag wirklich sehr gut gemacht und gleich anhand Beispielen die Umsetzung erläutert. Weil ich gerade jetzt dabei bin im Backend meines Blogs zu basteln und mich dabei mit SEO auseinandersetze, bin ich echt froh über diesen Vortrag, weil sich damit auch einige To-Dos aus meiner Liste streichen lassen, denn viel was man sonst im Netz nachliest, stimmt gar nicht und verbessert kaum unsere Plätze in den Suchmaschinen.

Nach seinem Vortrag ging es weiter mit Rechtsanwalt Gerling, dieser referierte zum Thema Versteuern von Testprodukten. Bei diesem Vortrag stieg die Spannung, es wurden sehr viele Fragen gestellt und Herr Gerling hat auf jede Frage so gut wie möglich geantwortet. Dabei haben wir die Zeit komplett vergessen und sogar ein wenig überzogen, doch Herr Gerling hat dies mitgemacht und ich denke, dass ihm die Blogger – und ich auf jeden Fall – sehr dankbar sind.

Nach den technischen und steuerlichen Dingen ging es weiter mit dem Thema Beauty und hier ganz besonders hat uns Sascha Kiy von SpaRituals das Unternehmen und die Produkte vorgestellt. Denn SpaRituals ist ein Name, den man eventuell mal gehört hat, doch oft nicht richtig zuordnen kann. Wie ich nun gehört habe – und das nicht von Sascha, sondern den anderen Bloggern – sind die Nagellacke von SpaRituals besonders gut. Da kann ich mich ja freuen, diese demnächst zu testen.

Aber SpaRituals gibt dem Endverbraucher die Möglichkeit ein SPA Erlebnis zu Hause erleben zu dürfen. Körperlotionen und Peelings in den unterschiedlichsten und wohl auch seltensten Düften wie Weihrauch werde angeboten. Duftrichtungen, die im ersten Moment für Verwirrung sorgen, doch beim genauen Beschnuppern begeistern. So waren die anwesenden Damen am Ende von Saschas Vortrag kaum vom Probentisch weg zu bekommen.

Danach kam Markus Wiesböck, Bayer, ein Mensch, der sich in wenigen Minuten in unser Herz geschlichen hat. Markus ist der Firmengründer von Grüezi Bag. Diese stellt Schlafsäcke, Hängematten für Bergsteiger, Rucksäcke und Kulturtaschen her. Die Schlafsäcke haben sehr schicke Designs und fühlen sich unheimlich flauschig an. Sie haben sogar Laschen für Kopfkissen und für Frauen sind die Schlafsäcke weiter geschnitten, weil wir Frauen gerne ein Bein einwinkeln und schließlich dafür Platz brauchen. Wahnsinn woran er alles denkt! Markus hat uns einen kleinen Eindruck in seine Produktion gewährt und uns einige Zusammensetzungen der Materialen erläutert. Er meinte zwar immer wieder, dass er nicht vor Menschen reden kann und im Verkaufen sehr schlecht ist, doch er hat seinen Vortrag so gut gemacht, dass alle Anwesenden am Ende gerne einen Schlafsack mit nach Hause genommen hätten, obwohl wir uns alle einig waren, dass kaum einer von uns gerne Zelten möchte.

 Zum Schluss gab es den Austausch mit der blattertPR, genauer gesagt mit Miriam und Julia. Ihre Kunden sind überwiegend Amigo, Diono, Razor und Monchichi, also haben sie uns viel Spaß mitgebracht. Miriam und Julia haben uns über die Zusammenarbeit von Bloggern und PR-Agenturen erzählt. Wir durften äußern, was uns bei der Zusammenarbeit helfen würde und sie haben uns erzählt, was wir Blogger beachten sollten. Danach haben sie uns jede Menge Spiele mitgebracht und man mag es kaum glauben, aber wir haben in unserem Zeitalter von Internet und Co. großes Interesse an diesen Spielen gehabt.

Zusätzlich war noch PR Susanne Stock anwesend, die uns einen hübschen Koffer mit Schmuck von Pippa&Jean hingestellt hat. Diesen konnten wir in den Pausen oder auch zwischendurch betrachten und direkt Fragen dazu an Susanne stellen.

Am Ende des Tages war ich doch sehr müde, obwohl ich an diesem Tag viel Spaß hatte. Wir hatten aber sehr viel Input das verarbeitet werden durfte und noch dazu ging ich mit Händen voller Goddie Bags nach Hause. Denn wir hatten für diesen Tag liebe Sponsoren, die uns Kleinigkeiten zusammengestellt haben. Für die Nägel gab es eine Goddie Bag von Catherine Nail, für unser leibliches Wohl hat Byodo Naturkost mit kleinen Leckereien gesorgt, Wet n wild hat unsere Beautyherze schneller schlagen lassen, M. Asam verwöhnt unsere Haut mit einem Peeling, La Mer Cuxhaven versorgt unser Gesicht mit einer Gesichtspflege und noch dazu sorgten bedruckte Tragetaschen von Cottonbagjoe für viele Lacher.

Auf diesem Wege möchte ich mich noch einmal bei der wundervollen Jenny für die gesamte Organisation bedanken und ich freue mich bereits jetzt auf die Product Blogger Lounge 5. Dann selbstverständlich auch vielen Dank an die ganzen Sponsoren und Dozenten, die sich für diesen Tag Zeit genommen haben, um uns Bloggern etwas mehr von ihren Jobs zu erzählen, das Hotel Aspethera für die freundliche Bedienung und das leckere Essen und auch an die ganzen Blogger, die angereist kamen. Ich habe hier neue kennenlernen und bereits bekannte wiedersehen dürfen Es war ein gelungener Tag.

Und ganz lieben Dank auch hier wieder an Jenny, dass du diese Bilder zur Verfügung gestellt hast! Ich hatte zwar meine Kamera mit, doch meine Speicherkarte nahm sich plötzlich eine Auszeit und ist zu Hause geblieben. Danke!

Maria

1 Comment

  1. Pinkpetzie

    Das hast du aber einen wirklich schönen Bericht zur Lounge geschrieben und mit den Fotos von Jenny war es dann ja auch gar nicht mehr so schlimm, dass sich deine Speicherkarte eine Auszeit genommen hat.
    Ich war ja nun schon zum zweiten mal dabei und muss sagen, dass die Organisation wirklich immer klasse ist. Ich hätte allerdings gerne noch etwas mehr Vorträge, vielleicht sogar eher als Workshops, weil man davon immer am meisten mitnimmt. Vielleicht sollten wir hier auch mal ein ähnliches Event planen. So im Frühling 😉
    Liebe Grüße und bis bald hoffentlich mal wieder

    24 . Okt . 2015

Leave A Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *