Haarausfall in jungen Jahren, nicht mit Plantur 21

So heißt es immerhin in der Werbung, was genau steckt dahinter? Meint ihr mit Hilfe von etwas Koffein kann man dem Haarausfall auf den Leim gehen? Ich habe genau dies nun einen Monat für euch getestet und möchte hier meine Erfahrungen niederschreiben.
Was führt zu Haarverlust und magerem Haarwachstum?
Mageres Haarwachstum und Haarausfall in jungen Jahren werden mit Sorge registriert. Energiemangel in den Haarwurzeln ist häufig die Ursache. Auslöser können psychische Belastungen, körperlicher Stress oder drastische Diäten sein. Wer mich kennt, weiß, dass ich seit dem letzten Jahr sehr viel durchgemacht habe und mich leider auch viel zu oft stark belaste und einfach auch sehr viel von mir selber verlange. Meine Haare blieben dabei ein leidiges Thema, da ich sie gerne länger hätte und gerne auch dicker, so wie sie es einmal bei mir waren. Egal welche Methoden ich auch ausprobierte nichts führte zum Erfolg. Wenn ich meine Haare gebürstet habe, konnte ich direkt ein Büschel Haar aus der Bürste entnehmen und von den vielen Haaren in der Wohnung brauchen wir gar nicht anzufangen. Viele Methoden wurde von mir getestet und nichts hat mir helfen können. Also ging ich in meine Drogerie und habe das Elixir von Plantur 21 mitgenommen.

Zuerst einmal muss man sich fragen, was genau ist Plantur 21.
Aus dem Hause Dr. Wolff kommt Plantur 21, ein Nutri-Coffein Elixir, ein Kopfhaut-Tonikum bei magerem Haarwachstum. Das Nutri-Coffein-Elixir ist für das direkte Einmassieren in die Kopfhaut entwickelt. Dieses Complex verbessert die Energieversorgung indem es den Abbau des Energieträgers cAMP in den Haarwurzeln bremst. Die enthaltenen Mikronährstoffe (Biotin, Magnesium, Kalzium und Zink) unterstützen die Versorgung der Haarwurzeln und bilden zusammen mit dem aktivierenden Coffein ein Depot, das bis zu 24 Stunden vorhält.
Plantur 21, für junges Haar ab 20 gibt es in jeder Drogerie für einen stolzen aber doch passablen Preis von ca. 8,00 EUR. Dr. Wolff bietet euch auch die Möglichkeit dieses Elixier zusammen mit dem dazugehörigen Shampoo zu verwenden, um einen effektiveren Erfolg verzeichnen zu können.

Ich habe mir lediglich das Elixir zum antesten besorgt. Hier habt ihr 200 ml einer Flüssigkeit in einer weißen Flasche mit einfachem Deckel, der mit etwas kraft abgezogen werden kann. Darunter befindet sich ein weiterer Deckel, der im ersten Moment kaum zu erkennen ist. Ich dachte zuerst, dass ich dort zur weiteren Anwendung noch etwas aufschneiden müsste. Aber dieser kleine Deckel dient dazu, dass das Elixir nicht auslaufen kann, wenn die Verpackung mal liegt oder ihr sie irgendwohin mitnehmen wollt.

Wenn ihr diesen zweiten Deckel nun öffnet findet ihr die eigentliche Öffnung. Ein kleines Loch zum perfekten dosieren auf der Kopfhaut. Es wird empfohlen einmal täglich das Elixir direkt auf die Kopfhaut aufzutragen und einzumassieren. Kurz trocknen lassen, nicht ausspülen, danach kann wie gewohnt frisiert werden.
Das Elixir hat einen frischen leicht süßlichen Geruch, der mir sehr gefällt. Allerdings verfliegt dieser Geruch auch sehr schnell, was anderen vielleicht auch sehr gefallen wird. Ich habe jeden Abend dieses Elixir angewandt seit nun etwas mehr als einen Monat.

Jeden Abend vor dem zu Bett gehen, habe ich meine Haare ordentlich durchgebürstet, um so das Haar einmal „sauber“ zu bekommen. Ich habe das Elixir immer auf trockenem Haar aufgetragen, dabei bin ich Scheitel für Scheitel vorgegangen, anders gesagt, habe ich das Elixir erst einmal nur grob aufgetragen. Danach habe ich die Flasche wieder weggestellt und meiner Kopfhaut eine ordentliche Massage gegönnt. Teilweise habe ich diese Kopfmassage auch Überkopf durchgeführt. Ihr glaubt ja gar nicht wie gut sich das anfühlt! Unsere Kopfhaut braucht wirklich mehr Massagen! Zum Massieren habe ich mir auch gerne den Timer auf 4 Minuten gestellt.
Da ich zu den ungeduldigen Menschen gehöre, habe ich selbstverständlich bereits nach ein paar Tagen auf ein positives Ergebnis gewartet, doch genau dies traf nicht ein. Es ist selbstverständlich, denn die Haut muss ja schließlich erst die Stoffe einnehmen und entsprechend verarbeiten.
Nach einer Woche konnte ich leider immer noch nicht viel erkennen, allerdings hatte ich nicht auf die kleinen Dinge geachtet, denn schon kurze Zeit später bemerkte ich, dass meine Bürste immer weniger Haare einsammelte. Was für ein Erfolg! Der Haarausfall hat zwar nicht direkt nachgelassen, aber je länger ich Plantur 21 anwende, desto weniger Haare werden es auf meiner Bürste.
Plantur 21 soll aber auch noch das Haarwachstum anregen, wir dieses Versprechen eingehalten? Das ist zurzeit wirklich schwer zu sagen. Klar sind meine Haare gewachsen, ich habe Plantur 21 direkt nach meinem letzten Friseurbesuch getestet und nun ist ein Monat rum. Ich kann einen Ansatz verzeichnen, aber wer sagte mir jetzt, dass meine Haare nur aufgrund des Elixirs gewachsen sind? Was ich aber vermehrt feststelle ist, dass ich sehr viel Babyhaare bekommen habe! Sie sind wirklich sehr lästig, aber sie zeigen auch einen ausgezeichneten Fortschritt im Haarwachstum.

Fazit
Lohnt sich der Kauf von Plantur 21? Die Kopfmassage finde ich natürlich sehr klasse, weil ich so wirklich sehr gut abschalten kann und dem Kopf etwas Gutes tun kann. Probiert es aus, selbst ohne Elixir ein Erlebnis!
Ich habe durch die Anwendung des Elixir von Plantur 21 keine negativen Eigenschaften feststellen können. Meine Kopfhaut hat nicht irgendwie schlecht darauf reagiert. Was ich merke sind eben die immer weniger werdenden Haare in meiner Bürste. Ich verliere somit keine Büschel mehr, die ich nach dem Bürsten entsorgen muss.
Was ich noch bemerkt habe sind weiter auch noch die vielen Babyhaare. Wenn mein Haarwachstum durch das Elixir angeregt wird und mir mehr Haare wachsen, kann ich ja bald schon meine voll Haarpracht zurückbekommen. Um aber dazu ein handfestes Urteil fällen zu können, muss ich dieses Elixir noch eine Weile testen.
Was den Haarausfall angeht, bin ich mir allerdings sehr sicher, dass Plantur 21 eine gute Wahl war und hier hervorragende Arbeit geleistet hat. Es ist natürlich klar, dass noch viele weitere Aspekte zum Haarausfall beitragen, aber doch haben die Massage und höchstwahrscheinlich auch das Elixir zur Verbesserung beitragen. Ich kann mir auch gut vorstellen, dass in Kombination mit dem passenden Shampoo sicher noch mehr positive Effekte zu erkennen sein werden. Ich mag aber nicht gerne von meinem Shampoo abweichen. Wenn ich bereit bin diesen Schritt zu gehen, werde ich euch hier davon berichten.

Hast du schon Erfahrung mit Plantur 21 gemacht?

5 Kommentare

  • Laila

    Hey nun sind ja gut 3 jahre vergangen ich hoffe du bist hier noch aktiv um evtl. Auf meine Frage zu antworten .. hast du das Produkt weiter genutzt hat es sehr geholfen Wie ist dein Fazit nach der ganzen Zeit.. ? LG laila

    • Maria

      Hi! Klar bin ich noch aktiv.
      Ich benutze hin und wieder immer noch Plantur 21 als Elixier und bin auch weiterhin sehr zufrieden damit. Ich habe es sogar mit dem Shampoo gemeinsam verwendet, aber meine Kopfhaut und meine Haare mochten das Shampoo nicht so gerne.
      Liebe Grüße
      Maria

  • Twixie

    Hallo Maria,
    ich habe mir deinen Beitrag durchgelesen und finde ihn sehr interessant, da ich zur Zeit auch überlege mir das Elixier von Plantür 21 zu besorgen 🙂 Das Shampoo habe ich bereits ausprobiert, allerdings sind meine Haare sehr trocken geworden, sodass ich direkt damit aufgehört habe und somit von keiner Langzeitwirkung berichten kann.
    Da ich dennoch denke, dass Koffein meine Haare stärken kann, bin ich auf das Elixier aufmerksam geworden 🙂 Du scheinst ja relativ zufrieden damit zu sein, das freut mich! 🙂 Allerdings befürchte ich, dass das Elixier die Haare vielleicht sehr schnell fettig oder platt wirken lassen kann. Welche Erfahrung hast du dabei gemacht?
    Ob man das Elixier wohl einige Stunden vorm Duschen anwenden kann? Denn wenn der Wirkstoff in die Kopfhaut eingezogen ist, sollte es ja eigentlich relativ egal sein ob im Nachhinein die Haare gewaschen werden oder nicht?
    Viele liebe Grüße 🙂

    • Maria

      Hallo Twixie,
      stimmt das Shampoo habe ich später auch getestet, leider musste ich ebenfalls feststellen, dass meine Haare austrocknen. Mit dem Elixier bin ich gut ausgekommen, meine Haare wirkten nicht fettig oder glatt, meist habe ich das Elixier am Abend vor dem Schlafen aufgetragen. Ich habe sie dann auch nicht immer gewaschen nach der Anwendung. Im Übrigen kannst du das Elixier auch hervorragend nach dem Haarewaschen im feuchten Haar verwenden.
      Ich habe das Elixier bereits wieder vergessen, aber ich denke, dass ich mir das wieder zulegen werde.
      Ich wünsche dir viel Spaß und freue mich, wenn du deine Ergebnisse hier niederschreibst.
      Liebe Grüße
      Maria

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.